Phonixerwachen 2017

Ultimate Frisbee

Phoenixerwachen 2017

Wir schließen bei dem Phoenixerwachen 2017 mit dem 3. Platz ab.

In 2010 war die Abteilung zum ersten mal bei dem Phoenixerwachen bei den Torpedo Phoenix vertreten, damals war es das zweite Turnier.

Das erfolgreiche Team in Dortmund

In der Gruppenphase ging es im ersten Spiel gegen die Bonobos und starteten sehr gut ins Turnier. Sie waren 3-0 in Führung bevor die Bochumer ihren ersten Punkt erzielten. In der Folge zogen die Bochumer Team zu dem TVS und lieferten sich mit ihnen ein intensives Spiel bis zum 8-8. Ab diesen Spielstand übernahm Bochum Führung, der TVS wir hatte in dem Continuous Modus ein paar Einwechselfehler. Die Bochumer nutzen ihre Chancen und gewannen mit 15-10.

Als zweites Team kam dann die Indis aus Münster. Gut durchmischtes Team mit viel Spaß am Spiel. Der TVS konnten uns immer wieder gut in Szene setzen, hielten die Wechselfehler gering und konnten mit einem 9-8 Sieg vom Platz gehen.

Frankfurt reiste mir vielen „langen“ Spielern an und der TVS musste sich mit vielen Pässen in die Zone spielen. Durch das gute und schnelle Spiel konnten die Gegner immer wieder überspielt werden und erzielten Punkt um Punkt. Das war das erste Spiel wo es fast perfekt lief im Team, am Ende stand ein 11-7 für den TVS auf der Anzeigetafel.

Die Himmelsstürmer waren als viertes auf dem Plan und Sie spielten erneut eine gute Defence und beide Teams hielten das Spiel ziemlich ausgeglichen. Ein paar individuelle Fehler leiteten den Kasselern ihre Führung ein und konnte sie dann über die Zeit retten. 14-12 verlor der TVS.

Der Gastgeber aus Dortmund war sehr auf Augenhöhe und kein Team konnte sich richtig lösen und über der ganzen Spielzeit ausgeglichen. Am Ende stand dann ein 14-14, das war ein sehr geiles Spiel.

Das Überkreuzspiel gegen die Ruhrpottrebellen mit vielen Pässen von uns zum Punkt gegen lange Hucks des Gegners. Von den langen Teilen kamen zwei mehr an als gegen unser technisch schnelle Spiel, 12-10 verloren wir.

Im letzten Spiel ging es dann um Platz Sieben gegen die Sunblocker aus Oldenburg. Verdammt schnelles Spiel und beide Teams schenkten sich nix, allerdings Punktete der TVS nur in der Anfangsphase. Mit einem respektablen Vorsprung konnten Sie die ganze Zeit in Führung bleiben. Obwohl die Sunlocker in der Mitte der Spielzeit noch einmal gut aufholen konnten, gewannen der TVS am Ende mit 18-14.

Das Team wuchs während diesem Turnier teilweise über sich hinaus. Vieles klappte was im Training eingeübt worden war. Viele Situationen konnten Sie sehr gut lösen im Spiel und auch die Spieler bekamen das „Switchen“ trotz des Continuous Modus verdammt gut hin.