Beach Ultimate Mitte

Ultimate Frisbee

TVS Mitglieder in Nationalteams

Am letzten Wochenende waren insgesamt sieben TVS Mitglieder, aus der Ultimate Abteilung, in Deutschland und in den Niederlanden unterwegs.
Daria, Lena, Luisa und Rebecca waren bei ihren Trainingslagern, U17 und U20, in Faßberg bei Celle. Herrin durfte ein Vorbereitungsturnier mit der U17 Nationalmannschaft in Delft spielen. Alle Junioren sind in der Vorbereitung für die kommende EM in Veenedaal in den Niederlanden in diesem Jahr.
Josef und Uwe hatten ebenfalls ein Vorbereitungsturnier in Berlin. Sie trainierte für die kommende Beach Weltmeisterschaft in Portugal.

Great Grandmasters

26./.28.Mai 2017

Das dritte Treffen führte das Great Grandmasters Nationalteam nach Berlin, dem BUM 2017.

Beach Ultimate Mitte

Nach dem Trainingslager in Berlin und dem Vorbereitungsturnier Fogassa, in Südfrankreich, ging es erneut nach Berlin Beach Mitte.

Josef Ganz und Uwe Kikul machten sich auf dem Weg um an diesem Internationalen drei Tagesturnier teilzunehmen. Die Anreise war schon im Laufe des donnerstags und insgesamt fanden 14 Spieler in Berlin ein.

Das Erste Spiel ging es gegen KFK aus Kopenhagen, ein Masters Team. Dort hatten sie Schwierigkeiten das hohe Tempo konnte nicht mithalten werden und verloren 19-3. Nach diesem Spiel wurden die Spieler in drei Gruppen aufgeteilt um ein besseres Verständnis zu bekommen von den Mitspielern.

Im zweiten Spiel wartete Kopenhagen Hucks auf das Team. Sie waren von der Spielanlage ähnlich aber das angehende Nationalteam konnten mit den drei Gruppen besser mithalten und auch das Spiel spannend halten.

Chuck Bronson aus Österreich war der letzte Gegner an diesem Tag und forderte alles von dem Team ab. Sehr schnelle Spieler und Tiefe Angebote die immer wieder ihr Ziel fanden, Endstand war dann 13-8 für die Österreicher.

Der Samstag startete mit dem Ausrichter Team BUM Bastic und die eigenen Gruppen in dem Team wurden immer besser und konnten auch gegen diesem Team sehr gut spielen. Die Berliner gewannen 11-9 und die Zonenverteidigung wurde immer besser.

Der erste Sieg gelang gegen die Flying Igels aus Stuttgart, dort stand die Zonenverteidigung relativ perfekt und die Flying Igels fanden kein Mittel dort durchzukommen. Ein relativ sicheres Spiel für das Team, mit einem Endstand von 12-7 gewannen Sie.

Das Abendspiel war gegen Discofever aus Würzburg und sie bereiteten starke Probleme. Leider konnten die drei Gruppen dort nicht mehr umgesetzt werden, sie waren nur noch 13 Spieler, und mischten wie schon im ersten Spiel durch. Discofever konnte immer wieder mit den schnellen jungen Spielern das eigene überspielen und gewannen verdient mit 14-4.

Abends ging es dann zu einem Vietnamesen des Vertrauens und anschließend an der ehemaligen Mauer entlang zu der Party.

Am Sonntag durften noch zwei Spiele bestritten werden. Als erstes ging es gegen Disckick 2 mit einem knappen Sieg von 10-8. Das letzte Spiel war dann Disckick 1 noch auf dem Plan, dort verloren das Team im Universe Point mit 8-7.

Es waren drei tolle Tage in Berlin und das Team findet mittlerweile gut zusammen und einige Sachen klappen schon sehr gut. Allerdings bleiben auch noch genug Baustellen im Team.

u20 Frauen Nationaltrainingslager

27./28. Mai 2017 in Faßberg

Am Freitagnachmittag fuhr Rebecca Reimann zum Trainingslager der U20 nach Faßberg.
Am Samstagmorgen ging es von der Halle aus zum Bundeswehrgelände, auf dem sich der Platz befand. Dort hatten sie das Glück, auf dem Gelände gab ein ausgiebiges Frühstück und Mittagessen.
Um 9:15 Uhr begann das Training. Bis zur Mittagspause besprachen sie die Set-plays von dem letzten Trainingslager, da einige Spieler dort verhindert waren.
Nachdem Mittagessen wurden Laufwege eingeübt für den vertikal Stack. Da es extrem heiß war, organisierte der Organisator ein Feuerwehrauto welches zur Abkühlung diente. Anschließend spielten die U20er untereinander, bevor sie gegen die U17 Mädchen spielten. Am Abend gab es noch Teambuildings Einheiten.
Der Sonntagmorgen lief bis zum Trainingsbeginn gleich ab wie der Samstagmorgen. Bis zum Mittag trainierten sie das Marken und die Mandefence. Nach der Mittagspause spielten sie ein Abschlussspiel gegen die u17 Mädchen. Dort konnte man sehen, wie die U17 Mädchen als auch die u20 Frauen verbessert haben. Nun geht es nächste Woche für Rebecca nach Köln zu den Disc Days, dass wird als Vorbereitungsturnier dienen.

u17 Mädchen Nationaltrainingslager

27./28. Mai 2017 in Faßberg

Am Freitag Abend sind Lena Becker , Luisa Denkert und Daria Peters nach Faßberg gefahren. Die Mädels sind um halb neun in der Halle angekommen in der die Teams übernachten haben.

Am nächsten Tag mussten alle um halb acht aufstehen da es um viertel vor acht schon zum Frühstück los ging. Um zwanzig nach neun fing dann das Training mit einem warm-up an. Danach erklährten die Trainer drei Setplays, die das Team daraufhin geübt hat. Gegen Ende der ersten Einheit haben wir ein bisschen Endzone + Liniensprints gespielt. Um 12 Uhr gabs dann endlich Mittagessen. Nach 80 Minuten Pause ging es weiter mit einem warm-up Spiel (10-ner fangen) und ein paar statischen Dehnübungen angeleitet von Caro. Bevor wir dann Best of three gespielt haben, haben wir nochmal die Sideline und die Taktiken aus der ersten Einheit wiederholt. Nach dem kurzen Spiel gab es noch eine kleine 30 minütige Pause, in der ein Feuerwehrauto an den Platz kam und uns alle nass gemacht hat. Danach gings weiter mit ein paar insidewurf Übungen und einen Spiel gegen die U20. Als wir (nach dem Abendessen) in der Halle waren gings nach schwimmen, duschen usw. weiter mit einem lustigen Team-building. 

Am nächsten Tag gings, genau wie am Vortag um viertel vor acht los. Wir frühstückten bis neun Uhr und von da bis zwölf trainierten wir. Es fing, wie immer natürlich, mit einem warm-up an. Auf das dan ein Teamfoto folgte. Am zweiten Tag konzentrierten wir uns mehr auf die Defence weshalb wir dann nach den Teamfoto auch mit der Markerübung (+ einer der an der Sideline steht und Inside und Arounds ansagt) und FM (Force Middle) weiter machten. Danach ging es weiter mit einem 7 gegen 7 Spiel in dem wir die Übungen umsetzten. Vor dem Mittagessen machten wir noch ein paar Liniensprints und Endzonenspiel. Danach (nach dem Mittagessen) gings weiter mit einem warm-up. Das Trainingslager endete mit einem Abschluss Spiel gegen die U20 Frauen Nationalmannschaft.