Sport in der Corona-Krise

Vorstand

Sport in der Corona-Krise und die Maßnahmen

Stand: 11. Januar 2022

Informationen der Stadt Kamen

Liebe Sportfreunde,
die neue CoronaSchutzVerordnung für das Land NRW ist veröffentlicht worden und gilt ab dem 13.01.2022.
Im Bereich Sport gibt es gegenüber der letzten Verordnung kleinere Änderungen. Nachfolgend eine kleine Zusammenfassung:
Aussensport / Sport im Freien:
grundsätzlich gilt die sog. 2-G-Regel, für Sportlerinnen und auch Zuschauerinnen
die Nutzung von Umkleide- und Sanitärräumen ist gestattet. Sollten hier mehrere Personen aufeinandertreffen, so ist mind. eine medizinische Maske zu tragen (ausser unter der Dusche)
Hallensport / Sport in Innenräumen:
für alle, die an der Ausübung des Sports beteiligt sind (Sportlerinnen, Trainerinnen, Schiedsrichterinnen und Funktionäre usw.) gilt die sog. 2-G-Plus Regel. für Zuschauerinnen gilt die sog. 2-G-Regel.
die Nutzung von Umkleide- und Sanitärräumen ist gestattet. Sollten hier mehrere Personen aufeinandertreffen, so ist mind. eine medizinische Maske zu tragen (ausser unter der Dusche).
Maskenpflicht allgemein:
wir verweisen dringend auf §3 der CoronaSchutzVerordnung mit der Bitte um unbedingte Beachtung der unterschiedlichen Regelungen in den verschiedenen Bereichen.
wir schließen uns den Empfehlungen der Verordnung diesbezüglich an und bitten diese zu berücksichtigen.
Kinder und Jugendliche bis einschl. 15 Jahren gelten, auf Grund der verbindlichen Teilnahme an den Schultestungen, als immunisiert und getestet.
Gleiches gilt für Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren bis zum 16.01.2022. Wie die Regelungen danach sein werden, ist leider noch nicht bekannt. Stand heute müssten die Jugendlichen dann die 2G bzw. 2G+ Regel erfüllen.
Als Geimpft gelten Personen, die über eine Erst- und Zweitimpfung verfügen, bzw. nur eine Impfung erhalten haben, da sie bereits zuvor an Corona erkrankt waren.
Als Genesen gelten Personen, welche eine Coronaerkrankung überstanden haben.
Um den Status Geimpft oder Genesen zu erhalten, muss in beiden Fällen ein Zeitraum von mindestens 14 Tagen zurückliegen, an dem die Impfung erfolgt ist oder die Genesung attestiert wurde.
Bei der 2-G-Plus Regel kann der erforderliche Testnachweis (max. 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltest oder aber max. 48 Stunden zurückliegenden PCR-Test) durch den Nachweis einer Auffrischungsimpfung (sog. Booster) ersetzt werden.
 

1. Voraussetzung für Teilnehmer

Jeder Teilnehmende muss folgende Voraussetzungen erfüllen und dies bei der Anmeldung zur Sporteinheit bestätigen.

  • Es bestehen keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome. 
  • Es bestand für mindestens zwei Wochen kein Kontakt zu einer infizierten Person.
  • Vor und nach der Sporteinheit muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Dieser kann während der Sporteinheit abgelegt werden.
  • Die Hygienemaßnahmen (Abstand halten, regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände) werden eingehalten.
  • Übungsleiter und Teilnehmende reisen individuell an. Auf Fahrgemeinschaften wird verzichtet.

2. Betreten der Sportstätte

  • Die Sportstätte wird von ÜL und Teilnehmern bereits in Sportbekleidung aufgesucht.
    Geeignete Sportschuhe sind natürlich trotzdem mitzuführen.
  • Die Sportstätte wird von einer Gruppe erst betreten, wenn die vorhergehende Gruppe diese verlassen hat. Die Übungsleiter werden ihre Trainingseinheit 10 Minuten früher beenden, um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen.
    Der ÜL der vorherigen Gruppe gibt dann die Sportstätte für die folge Gruppe frei.
  • Beim Warten vor und beim Betreten der Sportstätte, ist unter den Teilnehmern auf den Sicherheitsabstand von 1,5 Meter zu achten und ein entsprechender Mund- Nasen- Schutz zu tragen.

3. Abhalten der Trainingsstunde

  • Wenn Vereinseigenes Material verwendet wird, muss dieses vor und nach jeder Trainingseinheit desinfiziert werden, aus diesem Grund ist sollen die Teilnehmer nach Möglichkeit eigenes Material verwenden.
  • Im Falle eines Unfalls Verletzung, müssen sowohl Ersthelfer als auch der*die Verunfallte/Verletzte einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Alle Teilnehmenden verlassen die Sportanlage unmittelbar nach Ende der Sporteinheit.
  • Achtet dort also bitte auf Reinlichkeit, sowohl beim betreten als auch beim verlassen.
  • Es müssen gesonderten Teilnehmer-, Anwesendheitslisten geführt werden, diese verbleiben bei dem Übungsleiter/in.!
    Sie sind für die Rückverfolgung von Ansteckungsketten nötig und müssen jederzeit Vorzeigbar sein, sobald sie angefordert werden. Jede einzelne Trainingseinheitsliste muss 4 Wochen archiviert werden, danach kann sie vernichtet werden.
  • Die Vorlagen dazu liegen im TVS Raum 2, dort liegen auch die Desinfektionsmittel etc.

    Format:
    {Datum, Name, Telefon}